Folge uns auf Facebook Folge uns auf Google+

Loading
Inhalt wird geladen...

EUROFIGHTER

 

Der EUROFIGHTER ist ein zweistrahliger Tiefdecker mit Deltatragflächen und Canard-Höhenleitwerk. Er wurde 2004 in die Bundeswehr eingeführt. Nach derzeitiger Planung wird die Bundeswehr 140 EUROFIGHTER beschaffen.

 

Bis Ende 2013 erhielt die Luftwaffe ca. 100 Maschinen, weitere werden laufend zugeführt. Damit wurde der EUROFIGHTER zum dominierenden Waffensystem der fliegenden Einsatzverbände der Luftwaffe.

 

Er ersetzt die PHANTOM und die MiG 29 als Jagdflugzeug und Teile der TORNADO-Flotte als Jagdbomber (z.B im ehemaligen Jagdbombergeschwader 31 "Boelcke", jetzt Taktisches Luftwaffengeschwader 31 "Boelcke" ).

 

Durch seine Delta-Canard-Auslegung ist der EUROFIGHTER aerodynamisch instabil konstruiert, was ihm besondere Manövrierfähigkeit und Wendigkeit in allen Geschwindigkeitsbereichen verleiht. Er ist mit einem vierfach redundanten Flugsteuerungssystem (Fly-by-Wire) ausgestattet.

 

Überschallgeschwindigkeit kann auch ohne den Einsatz des Nachbrenners im so genannten "Supercruise" erreicht und gehalten werden (Mach 1,2 mit Waffenzuladung).

 

Eine weitere von vielen innovativen Besonderheiten des EUROFIGHTER ist der DirectVoiceInput (DVI). Sie ermöglicht dem Piloten bestimmte Funktionen während des Fluges mittels Sprache zu steuern.

 

 

 

  

 

Technische Daten

Hersteller

Eurofighter GmbH

Triebwerk

2 x Eurojet EJ 200

Leistung / Schub

je 90 kN mit Nachbrenner

Länge

15,96 m

Höhe

5,28 m

Spannweite

10,95 m

Leergewicht

11 000 kg

Max. Abfluggewicht

23 500 kg

Höchstgeschwindigkeit

Mach 2.0

Marschgeschwindigkeit

Mach 1,2 in 11 000 m Höhe mit Bewaffnung

Dienstgipfelhöhe

ca. 18 000 m

Reichweite

ca. 650 km im Tiefflug
ca. 1 400 km High-Low-High
ca. 1 800 km im Patrouillenflug

Bewaffnung

Bordkanone Mauser 27 mm, bis zu 6 500 kg

Weitere Bewaffnung an 13 Außenlaststationen:

u.a. IRIS-T (Infrared Imaging Seeker Tail-Control),

AMRAAM (Advanced Medium Range Air to Air Missile),

Meteor Luft-Luft Langstreckenraketen,

Taurus KEPD 350 Luft-Boden Abstandswaffe,

Paveway III GBU-24 lasergelenkte Bomben

Besatzung

1 (2 Schulung)

Erstflug

27. März 1994